Sisi & Ich

  • Österreich Sisi & Ich (mehr)
Trailer 2

Inhalte(1)

Aristokratie. Anarchie. Obsession. Als Hofdame Irma (Sandra Hüller) ihren Dienst antritt, verliebt sie sich Hals über Kopf in die mitreißende, freiheitsliebende Kaiserin Sisi (Susanne Wolff), die in Griechenland in einer Art adligen Kommune lebt. Umgeben von Frauen, weit weg von Kaiser Franz Joseph. Gemeinsam reisen sie, wohin sie die Laune trägt. Und alles könnte ewig so weitergehen, wäre Sisi nicht die Kaiserin. (DCM)

(mehr)

Kritiken (1)

Prioritäten setzen:

NinadeL 

alle Kritiken

Deutsch Jede Generation versteht den Mythos der Kaiserin etwas anders. Dies ist eine sehr originelle Interpretation und eines der wenigen, die das Ende ihres Lebens als Hauptthema behandelt. Die Beziehung zur letzten Hofdame und Ereignisse auf Korfu. Die künstlerische Lizenz ist sehr wild, was Kostüme und ausgewählte Musik betrifft, aber hier wird die Herzogin in Bayern (1837-1898) beim Treffen mit Queen Victoria (1819-1901) dargestellt. Die Persönlichkeit der ungarischen Irma Sztáray (1863-1940) wurde der Öffentlichkeit durch ihre Memoiren Die letzten Jahre der Kaiserin Elisabeth: Erinnerungen einer Hofdame (Aus den letzten Jahren der Kaiserin Elisabeth, 1909, auf Tschechisch 2005) bekannt. Ebenso attraktiv ist die homosexuelle Figur des Bruders des Kaisers Ludwig Viktor (1842-1919), genannt Luzivuzi oder Bubi. Es ist also keine grundlegende Niederlage, aber sicherlich auch nicht der beste Film über das Leben der Kaiserin inspiriert. Leider ist der Film auf Max nur in der Synchronisation verfügbar, der deutsche Originalfilm fehlt. ()